KnowledgeFox gewinnt A1 Innovationsaward 2020

Mit der MicroLearning App unterstützt KnowledgeFox das Rote Kreuz und gehörte mit diesem Projekt zu den Gewinnern des A1 Innovationsawards 2020.

KnowledgeFox gewinnt den A1 Innovationsaward 2020 und darf sich über einen Förderscheck in der Höhe von € 3.000 und über eine Werbeschaltung in einem Regionalmedium freuen. Das Siegerprojekt unterstützt das Rote Kreuz beim Schulen der Zivildiener während der Corona Pandemie.

Als einer von 23 Gewinnern konnte sich das Team von KnowledgeFox beim A1 Innovationsaward 2020 durchsetzen und damit zeigen, welchen Nutzen mobiles Lernen gerade in Zeiten von Corona und den damit verbundenen Einschränkungen hat. Mit MicroLearning auf der mobilen Lern-App wurden dabei die Zivildienstleistenden vom österreichischen Roten Kreuz eingeschult. Am Wettbewerb teilnehmen konnten klein- und mittelständische Unternehmen aus Österreich.

Über den A1 Innovationsaward 2020

Der A1 Innovationsaward 2020 wurde ins Leben gerufen, um kleinen und mittelständischen Unternehmen, die besonders in der Corona-Krise innovative Lösungen im Bereich Digitalisierung angeboten haben, mehr Sichtbarkeit zu ermöglichen. A1 hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und Medienpartner RMA (Regionalmedien Austria) alle österreichischen KMUs dazu aufgerufen, ihre innovativen Projekte einzureichen und online vorzustellen.

Dabei gab es mehrere Kriterien, die für eine Teilnahme erfüllt werden mussten:

 

Regionalität: Ausschließlich österreichische Unternehmen können teilnehmen

Corona-Topic: Innovationen und Lösungen sollen aktiv Neuerungen in der Krise bieten

Multiplikatoreneffekt: Auch andere Unternehmen sollten von der Lösung profitieren können

 

Hochkarätige Experten in der Jury

Alle Einsendungen wurden dabei von einer hochkarätigen Jury begutachtet und bewertet. Diese bestand aus Martin Resel, dem CCO und Leiter für Business Kunden bei A1, dem Start-up Beauftragten des Digitalisierungsministeriums, Michael Altrichter, sowie Mag. Georg Doppelhofer, dem Vorstand der Regionalmedien Austria.

Martin Resel freut sich über die Möglichkeit, KMUs aus Österreich diese Chance zu bieten: „Gerade in den letzten Wochen haben viele kleine Unternehmen innovative Wege beschritten, um ihre Kunden zu begleiten und neue Zielgruppen zu erschließen. Mit dem Innovationsaward 2020 suchen wir KMUs, die auch in herausfordernden Zeiten Mut und Kreativität gezeigt und erfolgreich auf neue technische Lösungen und digitale Geschäftsideen gesetzt haben.“

Das Siegerprojekt: KnowledgeFox unterstützt das Rote Kreuz

KnowledgeFox reichte dabei ein gemeinsames Lern-Projekt mit dem österreichischen Roten Kreuz ein. Mit April starteten dort nämlich rund 350 Zivildienstleistende in Niederösterreich, Vorarlberg und dem Burgenland. Um diese einzuschulen, werden in der Regel vor allem Präsenzschulungen genutzt, welche jedoch aufgrund der Pandemie in diesem Jahr nicht möglich waren. Um die fachliche Einschulung dennoch durchführen zu können, setzte das Rote Kreuz daher auf die Lern-App von KnowledgeFox.

Binnen weniger Tage wurden somit viele Einstiegskurse aus dem bestehenden LMS in die KnowledgeFox App übertragen und adaptiert. Das einfache Integrieren von bestehenden E-Learning Inhalten ist dabei eine der praktischen Funktionen der Lern-Software und sorgte dafür, dass die Auszubildenden zeitnah mit ihrer fachlichen Grundausbildung beginnen konnten. Die dabei unterstützte Lernmethode des sogenannten MicroLearning gilt als besonders effizient und sogar mit kleinen und kurzen Lerneinheiten und vielen Wiederholungen dafür, dass der Lernstoff lange behalten wird.

So konnten sich die Zivildienstleistenden trotz Pandemie und strenger Hygienemaßnahmen mittels Mobile Learning auf ihren Dienst vorbereiten, wodurch auch das anschließende Onboarding vereinfacht wurde. Praktischer Unterricht ist beim Sanitätsdienst unerlässlich und kann durch passend darauf abgestimmtes E-Learning ergänzt und unterstützt werden. Hier ist das Stichwort "Blended Learning", also die Kombination aus E-Learning und Präsenzschulungen, auf die auch das österreichische Rote Kreuz gesetzt hat. Das Lernmodell war bei den Zivildienern so erfolgreich, dass sich aus diesem gemeinsamen Projekt eine weitere Zusammenarbeit ergeben hat und das Rote Kreuz nun auch beim Onboarding und der Ausbildung im Sanitätsdienst allgemein auf die Lern-App von KnowledgeFox setzt.

 

Die Auszeichnung mit dem A1 Innovationsaward zeigt, dass Mobile Learning und E-Learning in Zeiten der Digitalisierung mehr als nur modische Begriffe sind, sondern stattdessen im Bereich der Aus- und Weiterbildung zunehmend eine größere Rolle spielen. Nicht nur in Zeiten der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen, sondern auch als Folge der digitalen Transformation von Unternehmen muss Lernen mit der Zeit gehen. Die räumliche und zeitliche Unabhängigkeit, die mobiles Lernen mit sich bringt, ist dabei ein entscheidender Faktor und mitunter ein Grund, warum KnowledgeFox mit diesem Projekt zu den Siegern gehörte.