Moderne Lern-Tools setzen auf xAPI

Wie schon sein Vorgänger, stellt xAPI einen Standard dar, der den Datenaustausch zwischen Lerninhalten und Lernplattform (LMS) erlaubt. Der Standard eröffnet neue Möglichkeiten das Lernverhalten so präzise wie gewünscht zu dokumentieren. Gleichzeitig können auch kürzere aber dafür häufigere Lernaktivitäten gut erfasst werden (Stichwort: MicroLearning).

Ein weiterer Faktor, der zur Popularität von xAPI beiträgt, ist die hohe Kompatibilität mit verschiedenen (mobilen) Endgeräten. Lernende sollen auch unterwegs arbeiten und lernen können – xAPI macht dies möglich.

Aufbauend auf der xAPI-Schnittstelle arbeiten Rapid Authoring Tools, wie zum Beispiel KnowledgeFox, die Ihnen erlauben in kürzester Zeit einen Mikrokurs zu erstellen der auf allen aktuellen Endgeräten genutzt werden kann. Ein ganzer Kurs kann auch durch technisch unerfahrene Autoren am Morgen erstellt und am Nachmittag eingesetzt werden. Wenn etwas in den Nachrichten passiert ist, das den Inhalt eines Kurses beeinflusst, kann es in wenigen Minuten aktualisiert und neu verteilt werden. Das Einbinden von multimedialen Inhalten wie Bild, Audio oder Video funktioniert in Sekundenschnelle.

L&D-Experten sind sich einig, dass bis zu einem Drittel des Organisationstrainings von Menschen innerhalb eines Unternehmens stammen sollte und es ist nicht schwer zu verstehen weshalb das so ist. Niemand weiß besser Bescheid über den Umgang mit Kunden, Prozessen & Abläufen, als diejenigen, die sich im Daily Business mit ihnen beschäftigen. Wenn ein SCORM-basierter Kurs von einem Instructional Designer entwickelt wird, der möglicherweise deutlich weniger Detailwissen über die stattfindenden Praktiken hat, ist das also wenig sinnvoll.
Ein einfach bedienbares Authoring Tool in Kombination mit Funktionen, die einen möglichst breiten Einsatz gewähren, sind wesentliche Faktoren für wirksames und zeitgemäßes E-Learning.